pauline1234_Disney
30.05.2024, von Tyler Süß

Interview mit „Pauline“-Star Ludger Bökelmann: Von DJ Peter zum Sohn des Teufels

Seit Freitag ist die neue deutsche Fantasy-Serie „Pauline“ bei Disney+ verfügbar. Wir sprachen jetzt mit Hauptdarsteller Ludger Bökelmann über den Dreh.

Popkulturelle Anspielungen gibt's in der neuen Disney+ Serie ja an jeder Ecke. Wie hast du dich auf deine Rollen in „Pauline“ vorbereitet? Denke da an so Filme und Serien wie Constantine, Supernatural, Carrie oder auch die Werke von Neil Gaiman (Good Omens)...

Ludger: Zur Vorbereitung habe ich mir auf jeden Fall ein paar Serien und Filme angeschaut, die in eine ähnliche Richtung gehen, um mir einen Eindruck zu verschaffen, wie Schauspieler übernatürliche Figuren darstellen. Am Ende habe ich mich aber doch dafür entschieden, die Rolle sehr menschennah anzulegen, da Lukas ja auch eher ein normaler Typ ist, der auf den ersten Blick gar nichts mit all dem am Hut hat. Sonst bereite ich mich gerne für bestimmte Szenen mit Musik vor.

Ich lese mir die Szene durch, lerne den Text und such mir einen Song raus, der gut zu der jeweiligen Szene passen könnte. Dann hör ich mir diesen an und versuche mir die Gefühle der Rollen und der ganzen Szenerie vorzustellen.

Die Serie startet direkt mit einer eher körperlichen Szene. War das eine besondere Herausforderung für dich oder hat das eure Chemie am Set sogar noch verstärkt?

Ludger: Es ist auf jeden Fall immer eine Herausforderung, solch eine Szene zu spielen und es ist auch sehr wichtig, dass sich jeder während dieser Szene wohlfühlt mit dem, was passiert. Deswegen hatten wir auch einen Intimacy Coordinator am Set, was sehr geholfen hat. Allerdings haben Sira und ich uns auch schon von Anfang an sehr gut verstanden, was die Sache natürlich auch viel angenehmer für uns gemacht hat und danach ist man noch etwas näher zusammen gewachsen.

Produziert wurde Pauline ja unter anderem von den beiden Kreativmeistern Philipp Käßbohrer und Matthias Murmann, die uns schon Hits wie How to Sell Drugs Online (Fast) und King of Stonks gebracht haben. Waren die beiden viel aktiv am Set dabei und wie war es, mit den Jungs zusammenzuarbeiten? Ihr Stil ist ja auch in Pauline unverkennbar!

Ludger: Philipp Käßbohrer und Matthias Murmann waren tatsächlich sehr oft am Set, was glaube ich allen ein sehr gutes Gefühl gegeben hat, da man dadurch gemerkt hat, wie sehr die beiden selbst krass Bock auf das Projekt haben. Das war immer wieder sehr ermutigend. Ich schätze sie und ihre Arbeitsweise sehr!

Engel gegen Dämonen: Das Fantasy-Element der Serie bringt den klassischen Gut-gegen-Böse-Konflikt auf ein herrlich verschrobenes Coming-of-Age-Level. Das macht Pauline vor allem über die herausragenden Visuals – das Intro zu Folge 4 bleibt mir safe lange im Kopf. Ist da viel eher in der Post-Produktion passiert oder hast du schon bei den Dreharbeiten gemerkt oder erkannt, dass da etwas Großes entsteht?

Ludger: Ich, und ich denke wir alle, haben auch schon während der Dreharbeiten gemerkt, wie geil die Nummer werden kann, aber dass es am Ende so nice geworden ist, damit haben wir auch nicht gerechnet. Derartig gute Effekte ist man aus Deutschland ja eher nicht gewohnt.


Pauline versammelt ja einen erstklassigen Cast. Wie war es, mit Ikonen wie Dimitrij Schaad, Andrea Sawatzki und Nikeata Thompson vor der Kamera zu stehen?

Ludger: Ich fand es sehr schön, mit solchen Größen zusammenzuarbeiten. Ich persönlich konnte viel lernen und viel an Erfahrungen mitnehmen und zusätzlich dazu sind auch echt noch ein paar gute Freundschaften entstanden.

Wie waren denn die Dreharbeiten generell für dich, zwischen Die Discounter und60 Minuten?

Ludger: Die Dreharbeiten waren sehr aufregend und ich war in diesem halben Jahr gut eingespannt. Parallel zu „Pauline“ habe ich noch die dritte Staffel von „Die Discounter“ gedreht, was zur Folge hatte, dass ich viel auf Achse war. Was ich persönlich allerdings sehr gut fand, auch wenn es zwischendurch stressig war, bin ich natürlich sehr dankbar, dass ich so viel drehen durfte in diesem Zeitraum.

Jetzt natürlich ohne Spoiler, aber der Samuel-Cameo am Ende der Serie war ja mal sowas von perfekt! Wusstest du das vor den Dreharbeiten oder war das für dich auch eine Überraschung?

Ludger: Nee, das wusste ich selber nicht. Finde ihn aber auch sehr gut besetzt und habe mich natürlich gefreut! (lacht)

Pauline ist ja scheinbar eher als Miniserie geplant, war Good Omens aber auch. Trotzdem gab’s später eine zweite Staffel. Was meinst du, könnte auch Pauline eine Fortsetzung bekommen? Vielleicht auch in Form eines Spin-offs? Die Lore geht ja unglaublich weit und es gibt einfach noch extrem viel zu erzählen.

Ludger: Ich weiß noch nichts, könnte es mir aber auch vorstellen. Wie ihr schon sagt, gibt es echt noch viel zu erzählen und persönlich würde ich mich natürlich auch sehr freuen!

Weitere News

Smile 2 / Longlegs
24.06.2024

„Smile 2“ & „Longlegs“ liefern sich einen Battle um die beste Werbekampagne

Mit „Smile 2“ und „Longlegs“ stehen zwei echte Horror-Highlights auf dem diesjährigen Kinoplan. Jetzt liefern sich die Streifen ein Duell um die beste Werbekampagne!
Spaceballs
24.06.2024

„Spaceballs“: Die legendäre Sci-Fi-Komödie bekommt einen zweiten Teil!

Wer hätte das gedacht! Nach fast 40 Jahren bekommt die kultige Sci-Fi-Parodie „Spaceballs“ tatsächlich eine Fortsetzung!
Der Medicus
24.06.2024

„Der Medicus 2“: Die Fortsetzung des Mittelalter-Epos kommt Weihnachten 2025 in die Kinos

Der Historienfilm „Der Medicus“ feierte 2013 einen internationalen Kinoerfolg. 2025 kommt die Fortsetzung „Der Medicus 2“ auf die große Leinwand.
Crooks
24.06.2024

Netflix bestellt die zweite Staffel von „Crooks“ mit Frederick Lau

Die Gangster-Comedy mit Frederick Lau geht in die zweite Runde! Kürzlich bestellte Netfilx die zweite Staffel der deutschen Serie „Crooks“.
The Bikeriders
23.06.2024

„The Bikeriders“ mit gutem Einstand – doch Pixar triumphiert

Einem „Alles steht Kopf 2“ kann „The Bikeriders“ nur wenig entgegensetzen. Dennoch gelang dem Film ein ordentliches Kinodebüt.
Lupita Nyong'o
23.06.2024

Lupita Nyong'o: „Quiet Place: Tag Eins“-Star sucht nach Rom-Com-Rolle

In „Quiet Place: Tag Eins“ bleibt Lupita Nyong'o dem Horror treu. Doch eigentlich möchte sie sich gerne in einem anderen Genre austoben.
The Bikeriders
23.06.2024

Nach „The Bikeriders“: Norman Reedus dreht weitere „The Walking Dead: Daryl Dixon“-Staffeln

Norman Reedus ist den Zuschauern als Daryl Dixon so stark im Gedächtnis verhaftet, dass er für „The Bikeriders“ seinen Look drastisch anpasste. Doch auch Daryl ist noch lange nicht abgeschrieben.
casino1_Universal Pictures
23.06.2024

Die beliebtesten Casino-Filme der Geschichte

Casino-Filme haben seit jeher die Fantasie des Publikums beflügelt und eine Welt voller Glamour, Spannung und Risiko präsentiert. Sie bieten eine einzigartige Mischung aus Adrenalin, Strategie und oft auch Verbrechen, die das Publikum in ihren Bann zieht.
Transformers
23.06.2024

„Transformers x G.I. Joe“-Crossover holt „Jurassic World“-Autor Derek Conolly an Bord

Es verspricht ein episches Action-Spektakel zu werden! Nun wurde mit „Jurassic World“-Autor Derek Conolly ein echte Blockbuster-Experte engagiert um die Story zu schreiben.
The Bikeriders
22.06.2024

„Eine Art Zeitmaschine“: Wie das „The Bikeriders“-Buch den Film prägte

Der neue Film „The Bikeriders“ basiert auf einer bekannten Vorlage, die leider nie ins Deutsche übersetzt wurde. Ihr Autor hat seine ganz eigene Meinung zu der ungewöhnlichen „Adaption“.
Bridgerton
22.06.2024

Heuert dieser „Bridgerton“-Star bei „One Piece“ an?

Bei einer Produktion in der Größenordnung von „One Piece“ lassen sich Castinggeheimnisse nicht ewig verbergen. Nun scheint die Besetzung einer wichtigen Rolle durchgesickert zu sein.