Star Trek: Discovery
02.04.2024, von Frank Keilacker

„Star Trek: Discovery“ holt vergessene Spezies zurück

Die Crew von „Star Trek: Discovery“ hatte bereits viele Ab- und Zugänge zu verzeichnen. In der neuen Staffel wurde nun ein Mitglied einer Spezies verpflichtet, die nur wenigen Trekkies wirklich bekannt sein dürfte.

In der fünften und letzten Staffel von „Star Trek: Discovery“ stößt ein neues Crewmitglied zur Besatzung des Raumschiffs. Rayner (Callum Keith Rennie) ist ein kampferprobter Captain der Sternenflotte, der – anders als der Trailer vermuten lässt - auf der Seite der Guten steht. Wie seine spitzen Ohren schon vermuten lassen, ist er kein Mensch, sondern Angehöriger eines außerirdischen Volkes. Wer nun aufgrund seines Aussehens vermutet, dass es sich um einen Romulaner oder Vulkanier handeln muss, liegt allerdings falsch.

Rayner gehört zu den Kellerunern, die bisher nur in der „Star Trek: Deep Space Nine“-Episode „Das Harvester-Desaster“ auftauchten. Dort sind die Kelleruner und die mit ihnen verfeindeten T'Lani nach einem zerstörerischen Konflikt endlich zu einem Friedensschluss bereit, nachdem einige biogene Waffen zu massiven Bevölkerungsverlusten. Um diese so genannten Harvester unschädlich zu machen, wenden sich die beiden Völker an die Sternenflotte, die ihnen den Arzt Dr. Julian Bashir (Alexander Siddig) und den Ingenieur Miles O'Brien (Colm Meaney) schickt. Bashir gelingt es, in relativ kurzer Zeit eine Lösung für das Problem zu finden, was jedoch unerwartete Folgen nach sich zieht.

Um den brüchigen Frieden dauerhaft zu erhalten, wollen die Botschafter der Kelleruner und der T'Lani alle eliminieren, die wissen, wie die Harvester operieren. Bashir und O'Brien überleben als einzige den Anschlag auf die beteiligten Wissenschaftler, schweben aber dennoch weiterhin in höchster Gefahr. Erst in letzter Minute werden sie von ihren Freunden von der Raumstation Deep Space Nine gerettet. Nach diesen Ereignissen dürfte die Sternenflotte zunächst wenig Interesse daran gehabt haben, die Beziehung zu den T'Lani und den Kellerunern auszubauen.

In „Star Trek: Discovery“ sind aber mittlerweile 800 Jahre vergangen, weshalb sich das Verhältnis natürlich so deutlich entspannt haben könnte, dass auch Kelleruner mittlerweile ganz normal in der Sternenflotte dienen. Wie Co-Showrunnerin Michelle Paradise in einem Interview mit TrekMovie.com erklärte, wurde Rayner auch deshalb als Kelleruner konzipiert, weil dieses Alienvolk ein vergleichsweise unbeschriebenes Blatt ist. Dies habe es ihnen ermöglicht, eine Hintergrundgeschichte über Rayner und seinen Heimatplaneten zu stricken, über die wir im Laufe der Serie mehr erfahren werden. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass wir mehr über den Konflikt mit den T'Lani (und vielleicht auch über die unbekannten Hintergründe) lernen.


Weitere News

Rebel Moon
22.04.2024

Kein Warten auf den Director's Cut: Wo man mehr zur Story von „Rebel Moon“ erfährt

Sowohl „Rebel Moon – Teil 1: Kind des Feuers“ als auch „Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin“ leiden in der Standardfassung unter merklichen Schnitten. Um ein besseres Bild von der Story zu erhalten, muss man deshalb entweder bis zu den Director's Cuts ausharren oder eine andere Quelle konsultieren.
Deadpool & Wolverine
22.04.2024

Marvel zeigt neuen Trailer zu „Deadpool & Wolverine“

Der erste Teaser-Trailer zu „Deadpool & Wolverine“ brach bereits im Februar Zuschauerrekorde. Jetzt zeigt Marvel einen brandneuen Trailer mit Hugh Jackman in seiner Rolle als Wolverine!
Josh Hartnett
22.04.2024

Trailer zum neuen Shyamalan-Thriller „Trap“ mit Josh Hartnett

Im August kommt ein neuer Leckerbissen für Thriller-Fans in die Kinos. Erste Einblicke in M. Night Shyamalans Mystery-Thriller „Trap“ mit Josh Hartnett gibt der neue Trailer!
City Hunter
22.04.2024

Aller Versuche sind fünf? Die „City Hunter“-Live-Action-Adaptionen im Überblick

Mit mittlerweile fünf Realverfilmungen aus ganz unterschiedlichen Ländern wäre „City Hunter“ vielleicht sogar der Rekordhalter unter den Manga-Adaptionen, wenn es das in Asien übermäßig erfolgreiche „Hana Yori Dango / Boys over Flowers“ nicht gäbe.
winniepooh2-1_PLAION PICTURES
22.04.2024

Slasher-Fest #2: „Winnie the Pooh: Blood and Honey 2“ nur im Kino!

Das POOHNIVERSE wächst! Mit „Winnie the Pooh: Blood and Honey 2“ wird der brutale Trash-Hit von 2023 zum Märchenmonster-Franchise.
Rebel Moon
21.04.2024

„Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin“ auf Erfolgskurs

Auch wenn es noch keine genauen Zuschauerzahlen gibt, ist das Interesse der Netflix-Abonnenten an „Rebel Moon“ offensichtlich ungebrochen. Der zweite Teil „Die Narbenmacherin“ katapultiert sich an die Spitze der Charts und beflügelt damit sogar den ersten Teil.
The Witcher
21.04.2024

Drehstart für Netflix' „The Witcher“ Staffel 4 – und nach Staffel 5 soll Schluss sein!

Die Dreharbeiten zur 4. Staffel der Erfolgsserie „The Witcher“ beginnen, doch gleichzeitig kündigt Netflix die fünfte und letzte Staffel an!
Fallout
20.04.2024

Prime Video verlängert „Fallout“ um eine zweite Staffel!

Lang ist es noch nicht her, das die postapokalyptische Serie „Fallout“ veröffentlicht wurde. Jetzt steht fest das Prime Video die Serie um eine zweite Staffel verlängern wird.
Rebel Moon
19.04.2024

Wie gut ist „Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin“?

Nur vier Monate nach dem ersten Teil ist „Rebel Moon – Teil 2: Die Narbenmacherin“ bereits auf Netflix zu sehen. Doch entpuppt sich die Fortsetzung wider Erwarten als Kritikerliebling oder fällt sie sogar hinter das Niveau des Vorgängers zurück?
Transformers One
19.04.2024

Erster Trailer zu „Transformers One“!

Im Herbst erscheint das Prequel „Transformers One“ in den Kinos, jetzt bietet der neue Trailer einen ersten Vorgeschmack auf den kommenden Animationsfilm.
Leonardo DiCaprio
19.04.2024

Zack Snyder wollte Leonardo DiCaprio als Lex Luthor in „Batman v Superman“

Ursprünglich wollte Zack Snyder Leonardo DiCaprio als Lex Luthor, auch wenn daraus nichts geworden ist, lieferte der Schauspieler ihm eine wichtige Story-Idee.