Die Handlung von Becoming Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld gilt noch heute als eine der unschlagbaren Modeikonen unserer Zeit. Doch wie ist er ein solcher Überflieger geworden?

Miniserie „Becoming Karl Lagerfeld“:

Karl Lagerfeld hat Potenzial, das sieht der junge Dandy Jacques de Bascher auf einen Blick. Jedoch stand Karl lange Zeit unter dem Scheffel seines Ex-Partners Yves Saint Laurent, was sich schon bald ändern könnte. Denn Marlene Dietrich höchstpersönlich möchte von dem Maestro eingekleidet werden.

Auf diese Chance hat Karl Lagerfeld gewartet, soll Marlenes neue Garderobe doch nicht nur auf dem Titelblatt der Vogue erscheinen, sondern wird zugleich die ganze Ausgabe ausfüllen. Der Fotograf ist mit Helmut Newton bereits bestellt und auch die Location steht: Karl Lagerfelds Lieblingsladen. Doch dann überschatten dramatische Ereignisse das Event.


Kritik zu Becoming Karl Lagerfeld

Seit Anbeginn der Zeit werden unsere Stars von den Designern in feinste Stoffe gehüllt. So ist es nicht verwunderlich, dass sich Hollywood auch endlich auf die Modeschöpfer stürzt und nach „House of Gucci“ nun auch die Ikone Karl Lagerfeld mit einer Serie wie „Becoming Karl Lagerfeld“ geehrt wird. Gezeigt wird hierin zum einen Karl Lagerfelds Aufstieg zum gefragten Mode-Designer, aber auch die Person hinter dieser knallharten Fassade des Geschäftsmannes. Ein Mann, der sich nach der Liebe anderer Männer sehnt, diese aber nicht immer entsprechend zeigen kann.

Ob Karl Lagerfeld die Imitation seiner Selbst gefallen hätte? Mit Sicherheit, denn mit dem deutschen Vorzeige-Schauspieler Daniel Brühl („Good Bye, Lenin!“) schlüpft ein Erfolgsgarant in den maßgeschneiderten Anzug des Maestros und porträtiert ihn so unvergesslich und mit einer Anmut, dass man meinen könnte, Daniel Brühl sei bei der Modeikone in die Lehre gegangen. Tatsächlich hat er den Modeschöpfer nur ein einziges Mal angetroffen bei einem gemeinsamen Fotoshooting, seine Informationen holte sich Brühl deshalb von alten Interviews des Kaisers und von seinen Mitmenschen in Paris. So entstand ein vielschichtiges Porträt, das Karl mal als Charmeur, mal als unerbittlichen Businessman und dann wiederum als zerbrechlichen Einzelgänger zeigt.

Doch Brühl ist nicht der Einzige, der in „Becoming Karl Lagerfeld“ sein Talent zum Besten gibt und in die ein oder andere modische Berühmtheit schlüpft. Sunnyi Melles („Triangle of Sadness“) steht als Marlene Dietrich vor der Kamera. Arnaud Valois („Moloch“) ist Yves Saint Laurent, Modeschöpfer und einstiger Partner von Karl Lagerfeld. Alex Lutz („The Blaze“) ist Karl Lagerfelds Gegenspieler Pierre Bergé und Théodore Pellerin („Franklin“) spielt Jacques de Bascher, Karls große Liebe.

Es gibt nur ein kleines Manko: die Maske. Hier will der Funke von „Becoming Karl Lagerfeld“ leider nicht überspringen. Dafür macht die Serie mit dem Setdesign im 80er-Jahre-Stil wieder ordentlich was her.

Lohnt sich! Da wäre der Maestro selbst mit Stolz erfüllt gewesen, nicht zuletzt dank Daniel Brühls vielseitiger Performance.


Staffel 1, 2024, 6 Folgen

Staffel 1 von Becoming Karl Lagerfeld erstausgestrahlt am 07.06.2024

Viel zu lange stand Karl Lagerfeld im Schatten von Yves Saint Laurent. ... mehr