Die Handlung von Franklin

Aller Welt kennt Benjamin Franklin als Erfinder des Blitzableiters und natürlich als Gründervater der Vereinigten Staaten. Was hingegen eher wenige wissen, ist das Ausmaß seines Einsatzes für die Unabhängigkeit Amerikas. Denn zum Höhepunkt seiner Berühmtheit wurde Franklin nach Frankreich entsandt, um die Monarchie dazu zu überreden, sich im Kampf gegen Großbritannien ihnen anzuschließen – ohne jegliche diplomatische Erfahrungen.

Miniserie „Franklin“:

Wir schreiben das Jahr 1776. Der Dezember ist gerade angebrochen und Benjamin Franklin hat sich mit seinen Experimenten mit Elektrizität einen Namen gemacht. Doch bevor er seinen Forschungen weiter nachgehen kann, braucht das junge Amerika seine Hilfe.

Die Briten hängen den Amerikanern im Nacken, während diese nach Unabhängigkeit lechzen. Einen Krieg gegen die britische Monarchie zu führen scheint aussichtslos, es sei denn, ihnen gelingt es, Großbritanniens Erzfeind mit an Bord zu holen: Frankreich. Zu diesem Zweck hat man sich entschieden, Benjamin Franklin nach Frankreich zu entsenden, um dort die Monarchie von Amerikas Vorhaben zu überzeugen.

Ohne großartig lang zu zögern, willigt Benjamin in diese wichtige Aufgabe ein und reist mit seinem Sohn Temple nach Europa. Ohne jegliche Erfahrung in Diplomatie muss Franklin dort nicht nur das Leben seines Sohnes und sein eigenes schützen, sondern hält auch das Schicksal der amerikanischen Kolonien in seiner Hand. Mit Geschick und Charme muss Franklin nicht nur versuchen, britische Spione hinters Licht zu führen, sondern auch französische Informanten und feindlich gesinnte Kollegen.


Kritik zu Franklin

Apple TV+ scheint derzeit ein unheimlich starkes Interesse an historischen Persönlichkeiten zu haben. Erst sorgte der Streaming-Dienst dafür, dass Ridley Scotts monumentaler Epos „Napoleon“ eine Streaming-Heimat bekommt und jetzt haben sie sich Benjamin „Franklin“ vorgeknöpft.

Hierfür haben sich Kirk Ellis und Howard Korder das mit dem Pulitzer Preis geehrte Buch „A Great Improvisation: Franklin, France, and the Birth of America“ von Stacy Schiff geschnappt und zu einer packenden Miniserie umgeschrieben. Expertise haben die beiden Drehbuchautoren hierfür zur Genüge vorzuweisen. Während Ellis bereits den anderen Gründervater John Adams für die Flimmerkisten verewigt hat („John Adams – Freiheit für Amerika“), kümmerte sich Korder um die Umsetzung des NASA-Films „Helden der Nation“. Geschichte ist also genau ihr Ding.

Doch zurück zu „Franklin“, denn in der achtteiligen Miniserie erfahren, wie viel Benjamin Franklin wirklich für die Entstehung eines unabhängigen Amerikas unternommen hat. Schließlich hat er sein Leben mehr als viele andere Gründerväter in Gefahr gebracht, indem er nach Frankreich reiste und dort einen Deal einhandelte.

Eine so packende Geschichte, von der historisch-akkuraten Szenerie brauchen wir erst gar nicht anzufangen, steht und fällt natürlich mit ihren Stars und hierfür konnten sich die Verantwortlichen the one and only Michael Douglas („Wall Street“) sichern, der als Benjamin Franklin die diplomatische Beziehung mit Frankreich auffrischen will. Ihm zur Seite steht Noah Jupe („A Quiet Place“) als Sohnemann Temple, der nicht selten mit einem Hauch Humor die sonst sehr bedrückende Atmosphäre auflockert. Die beiden Stars allein reichen schon aus, um den Zuschauer über acht Folgen bei Laune zu halten, aber es gibt noch etliche weitere internationale Schauspieler, die sich hier die Türklinke in die Hand geben. Dazu gehören beispielsweise Eddie Marsan („Operation Fortune“), Daniel Mays („Code 404“), Assaad Bouab („Messiah“) und Ludivine Sagnier („Lupin“), um nur eine kleine Anzahl zu nennen.

Lohnt sich, weil ein Biopic zu Franklin und dann auch noch zu einem Abschnitt in seinem Leben, der der breiten Masse eher weniger bekannt ist, längst überfällig war. Dazu noch Stars wie Michael Douglas und Noah Jupe. Was will man mehr?


Staffel 1, 2024, 8 Folgen

Staffel 1 von Franklin erstausgestrahlt am 11.04.2024

Vor Benjamin Franklin liegt die größte Aufgabe seiner Karriere als Gründervater der Vereinigten Staaten von Amerika. ... mehr